Digitale Inklusion – Crypto für Alle? (Winter Semester 2020)

Kurzinfo: Jeden Mittwoch ab 14 Uhr, Link zur Videokonferenz und Einschreibung überISIS(Moodle)

Die Projektwerkstatt ist für alle Studierenden (6LP, Freie Wahl, Unbenotet)

Es ist für Studierende von der TU möglich sich über den ISIS-Kurs direkt einzuschreiben.

(Studierende anderer Unis schreiben bitte an info@doing-crypto.de )

WER SIND WIR?

Wir sind eine Projektwerkstatt der TU Berlin (tu_project). Mitmachen können Studierende aus unterschiedlichsten Fachrichtungen.

Notiz: Bei der Vorstellung von uns in der C-Base ist eine umfassende Vorstellung als Video entstanden (hier klicken).

Welche Sprachen sprechen Verschlüsselungstechnologien? Welche Machtverhältnisse gibt es in digitalen Räumen? Was hat Gender mit Verschlüsselung zu tun? Mit diesen und weiteren Fragen wird sich die Projektwerkstatt „Digitale Inklusion – Crypto für Alle?“ auseinandersetzen. Mit Hilfe von Erkenntnissen aus den Gender- und Postcolonial Studies haben wir die letzten Semester untersucht welche materiellen, intersektionalen, und interkulturellen Realitäten sich im Kontext von Datenschutz, Aktivismus, und durch Technologieentwicklung sowie -nutzung formieren.

Die Methoden werden es Studierenden aus unterschiedlichsten Fachrichtungen ermöglichen, eigene Kompetenzen einzubringen, zu partizipieren, transformieren, verantwortlich zu handeln, und Neues zu lernen. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Um dem Anspruch der Projektwerkstatt gerecht zu werden, ist sie auf Interdisziplinarität und Diversität angewiesen: Studierende aus allen (Fach-)Richtungen sind herzlich willkommen!

Mittlerweile beschäftigen wir uns mehr mit feministischer Technologiekritik (Insbesondere von freier Software und Wikipedia)

Die Projektwerkstatt wird seit dem SoSe 2019 für 2 Jahre angeboten. Dies ist unser letztes Semester.

Organisatorisches

Es ist möglich 6 LP für das Modul angerechnet zu bekommen. Bei den meisten Studiengängen fällt unser Modul unter freie Wahl.

Beginnend mit dem SoSe-19 hatten wir wir eine Planung über 4 Semester (Siehe Abbildung).

1.Semester: Theorie
2. Semester: Aktivismus und Datenschutz in der Praxis
3.  Semester Analyse
4.  Semester Strategien und Empfehlungen
Übersicht über die geplanten vier Semester aus dem Projektantrag.
Mittlerweile beschäftigen wir uns mehr mit feministischer Technologiekritik (Insbesondere von freier Software und Wikipedia)